INFO: Konsumverhalten & Konsequenzen - 17.10.20

Bielefelder Tafel hat beschlossen, am Ausgang des Gebäudes nichts mehr zur Verfügung zu stellen.

Nachdem diese Woche am Tafelausgang einige Kunden regelrecht die Kontrolle über ihr Konsumverhalten verloren haben, wird ab kommender Woche die Ausgabe weiterer Lebensmittel/Blumen/Töpfe/Bücher beim Ausgang komplett eingestellt.

Außerhalb des Gebäudes wurden ja zusätzlich Produkte so zur freien Abgabe/Mitnahme hingestellt, weil wir in der Tafel mehr Platz benötigen. Diesen Service stellen wir nun ein.

Das ist praktisch die Konsequenz aus dem nicht angepassten Verhalten weniger Bedürftiger, die offensichtlich einfach nicht genug bekommen können. Mundschutz, Rücksicht, Abstand, Höflichkeit? Fehlanzeige. Alles beim Verlassen des Tafelgebäudes sofort vergessen! Da regiert plötzlich der pure Futterneid.

Gerade bei uns in Bielefeld kommen doch die Einschläge immer näher. Rücksichtnahme ist derzeit das oberste Gebot! So ein Verhalten wie in den letzten Tagen gefährdet in der aktuellen Situation uns alle; vom ehrenamtlichen Helfer bis zu den einzelnen Kunden.

Die besonders auffällig geworden Bedürftigen Damen & Herren, dürfen sich jetzt 4 Wochen lang im Marktkauf & ALDI in Baumheide auf eigene Kosten selber mit Lebensmitteln versorgen. Gibt es danach immer noch Theater, erfolgt der dauerhafte Ausschluss aus der Lebensmittelabgabe. Das betrifft auch stark alkoholisierte Personen.

Der Vorstand der Bielefelder Tafel hat somit beschlossen, außerhalb des Gebäudes nichts mehr zur Verfügung zu stellen. Schade, dass das nun alle Kundinnen & Kunden auf diese Weise ausbaden müssen.

 


 

REWE-Aktion: Die REWE-Spendentüte kommt - 15.10.20

Zwischen dem 19.10.2020 und 01.11.2020 können alle REWE-Kunden für 5 € eine Spendentüte mit lange haltbaren Lebensmitteln auf den Weg schicken.

Der teilnehmende REWE Markt sorgt mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Tafel dafür, dass die REWE-Spendentüte genau da ankommt, wo sie gebraucht wird. Bei der täglichen Tafel-Arbeit in der Bielefelder Tafel ist das für uns als gemeinnützige Einrichtung auch dieses Jahr eine tolle Unterstützung!

REWE engagiert sich schon seit 1996 täglich gegen Lebensmittelverschwendung im Unternehmen.
Artikel, die nicht mehr verkauft, aber bedenkenlos verzehrt werden können, werden über die Tafeln an Bedürftige gespendet. Jetzt kann jeder in Bielefeld zusammen mit REWE die lokalen Tafeln sinnvoll unterstützen.

Mit der Idee der REWE-Spendentüte können Menschen in Not mit dringend benötigten lange haltbaren Lebensmitteln zusätzlich unterstützt werden.

Seit 1995 hilft die Tafel Deutschland Menschen in Not. Hier bei uns vor Ort ist das die Bielefelder Tafel e.V.
Fast genauso lange, seit nunmehr 25 Jahren, wird die Bundestafel dabei von REWE mit Lebensmittel- und Geldspenden unterstützt.

Für viele Menschen ist die Grundversorgung nicht selbstverständlich und ohne Unterstützung kaum zu bewältigen. Das gilt auch für Bielefeld. Stichwort beispielsweise: Verdeckte Altersarmut. Gibt es in Bielefeld nicht? Oh doch. Und zwar öfter als man glaubt!!

Gerade jetzt ist unser aller Engagement notwendiger denn je. Deshalb hat REWE der Tafel Deutschland e.V. stolze 450.000 € für Corona-Hilfsprogramme gespendet, um die ehrenamtliche Arbeit bei den lokalen Tafeln zu unterstützen.

Also liebe Bielefelderinnen und Bielefelder:
Kauft REWE-Tüten und helft uns sinnvoll bei der Lebensmittelversorgung in Bielefeld.


 

Unser aktueller Lebensmittelbedarf - 09.10.20

Viele Anfragen beziehen sich ja aktuell auf die Frage, wie man sinnvoll helfen kann.

Im Moment sehen wir zu, dass das Kühlhaus wieder mit Milch, Joghurt, Käse aller Art, Wurstwaren, Obst und Gemüse gefüllt wird.

Beim Obst gab es heute schon einen kleinen Lichtblick; eine große Europalette mit Weintrauben ist eingetroffen. Gerne nehmen wir auch heimisches Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, wenn man beispielsweise für den persönlichen Bedarf zu viel angebaut hat.

Wo Spenden abgeben:
Abgeben kann man die Lebensmittelspenden unter der Adresse: Rabenhof 22, 33609 Bielefeld. Das ist in Baumheide. Rabenhof ist die Querstraße von der Herforder Straße zur Eckendorfer Straße. Achtung: Es wird regelmäßig in der 30er-Zone geblitzt.

Zu finden ist die Bielefelder Tafel ganz einfach; wir haben eine große Palme vor der Einfahrt. Bei Anlieferung bitte hinten auf den Betriebshof fahren. Spender werden dort gerne in Empfang genommen.

Zeiten zur Abgabe:
Entweder Vormittags zwischen 9.00 und 11.30 Uhr. Oder Nachmittags zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. In der Mittagszeit von 12.00 bis 13.15 Uhr ist in der Tafel die Lebensmittelausgabe und meistens total voll. Darum bitte zu den angegebenen Zeiten anliefern. Gilt übrigens von Montags - Freitags.

Bei Fragen einfach per eMail schreiben; alle Anfragen werden umgehend beantwortet. Wenn jeder gibt was er kann, dann füllt sich auch das Kühlhaus schnell wieder.

Das Team der Bielefelder Tafel bedankt sich schon jetzt bei allen Spenderinnen & Spendern!


 

Zur Info: Lebensmittel werden wirklich knapp - 08.10.20

Nachdem unser Aufnahmestopp für neue Kunden über die Medien verbreitet wurde, kamen schnell die ersten Nachfragen. Manche mochten das ja nicht glauben, wo es doch die letzten Monate mit den Lebensmitteln wirklich immer üppig war. Und doch, die Zeiten ändern sich schnell.

Das Foto unten zeigt den Kühlraum, in dem Molkereiprodukte, Obst & Gemüse usw. fachgerecht gelagert werden. Das was hinten an Ware an der Wand steht, ist tatsächlich mit Stand vom 8. Oktober gegen 13.00 Uhr alles, was an Wurst, Milch, Käse, Joghurt und vergleichbare Lebensmittel zur Abgabe bereit steht. Vorne (nicht im Bild) sind noch einige wenige Kisten, die aber nicht einmal halbvoll sind.

Die Situation mit dem Brot sieht in der Tafel deutlich besser aus. Ebenso bei den Süßigkeiten. Hier ist wirklich alles im Überfluss vorhanden. Das gilt auch für die unterschiedlichen Fertigprodukte, die zusammen mit dem Fleisch im eigenen Froster stehen.

Aber wichtig sind nun mal die "gesunden Lebensmittel" und nicht der "Schlickerkram".
Und daran hapert es im Moment deutlich, wie man auf den Fotos sehen kann.

Die Bielefelder Tafel kann nur das an Lebensmitteln abgeben, was hier an Spenden/Warenspenden aus den Märkten reinkommt und aufwändig von Ehrenamtlichen vorher sortiert wird. Durch die Regelungen der Bundestafel Tafel Deutschland e.V. können wir auch nicht einfach mal losziehen und ALDI-Gutscheine oder so einkaufen.

Oder einfach Lebensmittel / Waren direkt bei Herstellern/Produzenten zukaufen und dann über die Tafel-Logistik verteilen (zumal das auch von den Finanzen her bei uns nicht gehen würde).

Somit gilt:
Was reinkommt an frischen Lebensmitteln können wir verteilen; was nicht da ist kann auch nicht verteilt werden. Leider!

Kann man nur im Sinne aller Betroffenen hoffen, dass das mit dem Engpass kein Dauerzustand wird.

 


 

Zur Info: Aufnahmestopp bei der Tafel - 07.10.20

Ab dem 8.10.2020 gibt es einen Aufnahmestopp für neue Kunden.

Hintergrund ist die zunehmende Anzahl an Bedürftigen. Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise in Bielefeld machen sich auch bei der Bielefelder Tafel vor Ort bemerkbar.

Zweiter Grund: Das Spendenaufkommen bei bestimmten Lebensmitteln verändert sich momentan deutlich. Und nur von Süßigkeiten und Tiefkühlprodukten kann man sich halt auch nicht (gesund!) ernähren.

Somit nehmen wir ab Donnerstag den 8. Oktober keine Neuzugänge mehr auf.

An dieser Stelle möchten wir bedürftigen Personenkreise auch auf die anderen Lebensmittelverteilstellen in Bielefeld verweisen, soweit sie nicht ebenfalls überlaufen sind.



Info: Alle Stellen für ein Sozialpraktikum vergeben - 06.10.20

Vergangene Woche sind die letzten freien Stellen für ein Sozialpraktikum für Schülerinnen und Schüler vergeben worden.

Die Bielefelder Tafel bietet jedes Jahr interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, im Rahmen eines Schulpraktikums einmal einen Einblick in eine für viele neue Situation zu bekommen. Bekanntlich gibt es ja in unserer Gesellschaft durchaus Bevölkerungsgruppen, denen es wirtschaftlich nicht so toll geht.

Im Rahmen des Praktikums können Schülerinnen & Schüler in der Realität sehen, welche Aufgabenstellungen es in einer Tafel gibt und mit welchen Problemen wir täglich als gemeinnützige Einrichtung zu kämpfen haben.

Wir freuen uns, im Januar 2021 hier vor Ort 5 Schüler aus Bielefeld begrüßen zu dürfen. Gesellschaftlicher Zusammenhang kann auf Dauer nur funktionieren, wenn man auch mal über den Tellerrand schaut und sich engagiert.

Mit dem Sozialpraktikum haben wir immer gute Erfahrungen gemacht.


 

Corona in Bielefeld - 03.10.20

Da sich die aktuelle Corona-Situation in Bielefeld deutlich verschärft hat, werden auch wir wieder bei der Lebensmittelausgabe verstärkt auf die Einhaltung der Sicherheitsregeln achten!

Im Interesse aller Tafelkundinnen und -kunden sowie den Mitarbeitern der Bielefelder Tafel ist es wichtig, dass das mit den Regeln klappt. Besonderes auf die Einhaltung der Abstände vor dem Gebäude der Tafel und in der Tafel selbst soll an dieser Stelle nochmals dringend hingewiesen werden. Niemand kann ja ernsthaft Interesse daran haben, wenn wir die Bielefelder Tafel wegen einem Corona-Verdacht schließen müssten.

Wer sich aktuell informieren möchte, der kann das u.a. hier bei Radio Bielefeld machen:

- Coronazahlen in Bielefeld steigen weiter
- Neuinfektionen in Bielefeld

Ok, nach wie vor sind die Einhaltungen der Regeln der beste Schutz gegen eine Infektion. Und ja, manchmal nervt es im Alltag schon, aber wie sehen denn erst die möglichen Folgen für uns alle zusammen aus...


...

...

...


 

IN EIGENER SACHE: Website-Zwangspause beendet - 02.10.20

Seit dem 30.7. gab es ja eine Veröffentlichungspause auf der Internetseite. Zahlreiche andere Termine waren ebenfalls davon betroffen. Hier kurz die Hintergründe.

Am Freitag den 31. Juli hat es in der Tafel einen schweren Betriebsunfall mit Personenschaden gegeben. Bei der Dachbegehung ist es zum ungebremsten Absturz auf den gepflasterten Hof gekommen.
Im KlinikumBielefeld wurde auf der Intensivstation genagelt, genäht, geschraubt, getackert, fixiert und geklebt was das Zeug hält. Nach echt langer Zeit ist jetzt zumindest etwas Homeoffice wieder machbar.

Wir setzen uns jetzt nach und nach mit allen Gesprächs- und Projektpartnern sowie unseren Sponsoren in Verbindung und holen die vereinbarten Termine nach.


 

INFO: Grosse Lagerräumung - 30.07.20

Die Bielefelder Tafel baut komplett um. Viele Getränke, Lebensmittel, Geschirr, Blumen, Töpfe und andere Gegenstände des täglichen Lebens stehen ab August in der Ausfahrt zusätzlich zum Mitnehmen bereit.

Wir haben ab dieser Woche angefangen, vieles neben den 5 EUR zusätzlich einfach an unsere Kunden zu verschenken. Die meisten haben ja schon in den letzten Tagen mitbekommen, welche Mengen vorne am Ausgang bereit stehen und sich darüber sehr gefreut. Wir brauchen viel Platz für neue Waren und geben darum ab sofort vieles zusätzlich vorne am Ausgang ab. Das gilt aber nur für unsere Kunden, nicht für andere Personenkreise!

Damit jeder auch etwas abbekommt, wird immer wieder Nachschub ans Tor gestellt, egal wann man zur Ausgabe kommt. Bitte nur soviel mitnehmen, wie man auch wirklich tragen kann. Beispiel: 18 Liter Orangensaft auf einen Schlag für 1 Person (wie heute passiert) ist nicht in Ordnung. Darum kontrollieren wir das ab jetzt, damit jeder Kunde bei der Tafel auch die gleichen Chancen hat.

Nächste Woche wird das Lager mit unseren Süßigkeiten geräumt. M&M, Bounty, Milky Way, Mars, Raider, Snickers, Twicks und andere Süßigkeiten stehen schon bereit zur Abgabe. Wer eher Kaugummi mag: Mehr als 12.000 Päckchen Wrigley´s Spearmint gehen hier weg.

Aus dem Kühlhaus kommt nächste Woche vor allem sehr viel Milchreis, Quark und Yoghurt sowie jede Menge Müller-Milch.

Beim Obst und Gemüse kommt jezt direkt frisch vom Acker vor allem mengenweise Schlangengurken und BIO-Zucchini vom heimischen BIO-Bauern in die Verteilung.

Hier mal so als Tipp 30 leckere Rezepte mit Zucchini >>>

Und bitte immer an die schwarzen Baumwolltaschen denken! Die brauchen wir wieder!!

 


ACHTUNG: Neue Öffnungszeiten für die Ausgabe - 28.07.20

Ab August gelten neue Ausgabezeiten. Es geht jetzt erst um 12 Uhr mit der Verteilung los.

Für die Abholung der Waren im Rabenhof 22 gelten neue Zeiten. Jetzt beginnt die Warenverteilung erst um 12 Uhr. Bei den Ausgabetagen bleibt alles so wie es ist. Ausgabe ist wie gewohnt von Dienstag bis Freitag. Und immer einen Tag vorher anrufen!

Ohne Termin keine Lebensmittel, weil alle Tüten abgezählt sind. Und wer ohne die schwarzen Baumwolltaschen vom letzten Mal kommt, erhält keine neue Tasche mit Inhalt.

 


INFO: Ausgabestelle Brake öffnet wieder - 08.07.20

Die Ausgabestelle Brake öffnet nächsten Dienstag, den 14.07.2020 um 13 Uhr.

Für alle Braker die in den letzten Wochen ihre Waren am Rabenhof 22 abgeholt haben, gilt ab kommenden Dienstag den 14. Juli wieder die alte Regel. Die Warenverteilung findet in Brake an gewohnter Stelle statt.
Die Lebensmittelausgabe ist von 13 und 14 Uhr.

Es gelten auch hier die gleichen Hygieneregeln wie in der Zentrale in Baumheide (Mundschutz, Abstand, usw.). Und die Ausgabe findet nur im Abstand von 14 Tagen statt. Kunden aus Brake müssen auch dort zur Ausgabe gehen und können nicht mehr über den Rabenhof Ware beziehen.

Für unsere Kunden aus Quelle:
Die Stadt Bielefeld hat die Räumlichkeiten in Quelle leider immer noch nicht freigegeben. Somit bleibt es bei der Abhloung in Baumheide. Wenn die Räume wieder freigegeben werden, wird am Telefon informiert und hier im Internet darüber berichtet.


 

Betrifft den Abtransport der Lebensmittel - 07.07.20

Drei Punkte, die uns hier immer wieder auffallen...

Parksituation:
Inzwischen sind ja viele Kunden wieder bei der Bielefelder Tafel, um jede Woche ihre Lebensmittel abzuholen. Einige kommen mit dem Auto, andere mit dem Bus, Bahn, Fahrrad, Roller oder eben zu Fuss. In den letzten Tagen ist es öfters zu größeren Verkehrsbehinderungen direkt vor dem Tafelgebäude gekommen. Die Parkplätze vorm Tafelgebäude sind bereits Vormittags belegt. Das ist aber kein Grund, sich in direkt in unsere Hofeinfahrt oder frech in die Einfahrt zur Trauerhalle nebenan zu stellen. Da müssen unsere Lkws durch und Ladung auf den Hof bringen. Unser Nachbar freut sich auch nicht, wenn er ständig zugeparkt wird.

Noch schlimmer ist die Situation gegenüber im Hagenkamp (konkret Rabenhof/Ecke Hagenkamp). Da wird einfach kreuz & quer geparkt, was das Zeug hält. Bürgersteige, private Hofeinfahrten usw. sind tabu !!! Ansonsten kann es schnell passieren, dass das Ganze durch unsere Ordnungshüter geregelt wird. Klar, unseren Bedürftigen mit den Luxuskarossen von Daimler & BMW ist das egal, für den Rest aber wird es richtig teuer. Und wenn nicht einmal mehr der Bus am Rabenhof 22 vorbeikommt, ist wirklich "Ende im Gelände".

Zu viel Ware:
Jetzt noch ein Thema, was in der Vergangenheit wiederholt angesprochen wurde: Wer die Menge der Lebensmittel nicht tragen kann, der muss sie gleich vor Ort noch im Tafelgebäude auf dem Tisch stehen lassen. Aktuell gehen zwischen 15 und 25 kg Ware pro Person / Woche hier raus. Und es ist doch wirklich immer genug für jeden da, oder?

Darum immer der Tipp: "Holt euch bitte einen Trolli zum Abtransport !!".

Und es kann nicht sein, dass die nicht gewünschten oder zu schweren Lebensmittel nebenan auf der Strasse ausgepackt und/oder in der näheren Umgebung weggeworfen werden.

Ein Hinweis an die Frauen:
Wenn eure Männer mit den Händen in den Hosentaschen auf der anderen Strassenseite regungslos aber doch erwartungsvoll auf eure Ankunft warten, läuft etwas falsch. Oder ihr euch mit 4 schweren Taschen/Tüten alleine zum Kofferraum eures Autos quält, so ist das auch nicht in Ordnung. Anstatt Zigaretten im Auto rauchen oder Musik hören, könnten die Herren euch zumindest mal den schweren Kram (Tiefkühlkost, Milch, Getränke, Fleisch, usw.) abnehmen. Das gleiche gilt, wenn die Kids gemeinsam mit ihrer Mutter die schweren Tüten schleppen müssen und der Göttergatte auf der anderen Strassenseite munter telefoniert.

Zur Ehrenrettung der Herren sei noch angemerkt: Ja, es gibt auch einige Männer, die ihren Partnerinnen oder der älteren Mutter direkt am Ausgang die schweren Sachen abnehmen. Aber viele sind es leider nicht...

 


 

INFO: Ab jetzt Montags keine Ausgabe mehr - 22.06.20

Wer in den letzten Wochen an einem Montag gekommen ist, der hat inzwischen einen anderen Ausgabe-Termin per Telefon bekommen. Falls nicht, bitte anrufen.

Den Montag müssen wir wieder für Warenabholung, allgemeine Vorbereitungsarbeiten und Büroaufgaben nutzen. Die Verteilung findet ab jetzt wieder an den Tagen Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt. Das gilt auch für unsere Kunden aus Quelle und Brake.

 


INFO: Verhaltensregeln bei der Lebensmitteausgabe - 04.06.20

Es ist für uns alle wichtig, dass das mit der Einhaltung der Regeln klappt.

Wer ohne Mundschutz kommt, der wird nicht bedient. Wer meint er müsse hier das Personal vor Ort beschimpfen oder aggressiv auftritt, der bekommt Hausverbot.

Wer die Menge der Lebensmittel nicht transportieren kann, der sollte bitte auch nicht so viel Ware mitnehmen! Oder einen Betreuer oder Familienangehörigen mitbringen, der beim Tragen hilft.

Im Sinne aller Tafelkunden sollte jeder die Spielregeln einhalten, was ja seit 3 Tagen zu 99% auch gut funktioniert.


 

INFO: Nur noch Telefonanrufe für Abholung möglich - 2.6.20

Ab sofort können keine Bestellungen/Anmeldungen mehr per eMail entgegen genommen werden. Sie müssen ab jetzt immer einen Tag vorher anrufen und bekommen einen festen Termin von uns genannt.

Heute waren die ersten Kunden da. Mundschutz usw. hatte jeder, beim Thema Abstand darf noch geübt werden. An wenigen Stellen werden wir intern noch etwas an der Organisation arbeiten. Ansonsten kann es in dieser Form die kommenden Monate praktikabel weitergehen.

Achtung: Bei Regenwetter sollten Sie wetterfeste Kleidung tragen bzw. Regenschirm dabei haben. Der alte Wartebereich in der Tafel steht nicht zur Verfügung.

Somit müssen alle Kunden vor der Tafel warten. Darum ist es auch so wichtig, dass das mit den festen Terminen von jedem beachtet wird.

 


 

WICHTIG: REGELN FÜR DIE AUSGABE AB 2. JUNI - 31.05.20

Die Bielefelder Tafel startet ab dem 2. Juni wieder die Lebensmittelausgabe in der Zentrale in BI-Baumheide, Rabenhof 22.

Es bleibt bei der kontaktlosen Übergabe von fertigen Lebensmitteltüten. Für jeden Haushalt gibt es einmal in der Woche 2 Tüten, also wie beim Lieferdienst bisher.

Zum geplanten Ablauf

  • Einen Tag vorher anrufen, das bedeutet konkret:

    » Wer früher an einem Dienstag kam, der ruft am Montag an.
    » Wer früher an einem Mittwoch kam, der ruft am Dienstag an.
    » Wer früher an einem Donnerstag kam, der ruft am Mittwoch an.
    » Wer früher an einem Freitag kam, der ruft am Donnerstag an.
    » Quelle, Brake und Personen ohne Nummer melden sich bitte am Freitag für den nächsten Montag

  • Sie bekommen einen telefonischen Termin zur Abholung. Ohne Termin keine Ausgabe. Bitte kommen Sie pünktlich!

  • Bitte maximal 2 Personen pro Haushalt und KEINE KINDER !!

  • Wartebereich ist der grüne Zaun vor der Tafel. Unser Grundstück fängt da an, wo der kleine Baum abgesägt wurde. NICHT dort anstellen, wo die Trauerhalle steht! Sie warten bitte vor der Tafel, bis Sie eintreten können. Achten Sie vor der Tafel IMMER auf einen Abstand von 2 Metern!

  • Am grünen Zaun selbst sind in verschiedenen Sprachen die Verhaltensregeln aufgehängt. Diese Hinweise findet man auch auch in der Tafel selbst. Es ist für uns alle wichtig, dass das von jedem Besucher eingehalten wird.

  • Bitte halten Sie Ihre Nummer bereit. Ohne Nummer erfolgt keine Ausgabe.

  • Wenn Ihr Vordermann zu den Lebensmitteln geht, dann treten Sie bitte als Nächster herein und desinfizieren zuerst Ihre Hände mit Desinfektionsmittel.

  • Rechts zeigen Sie bitte Ihr Nummer für den Tag vor und bezahlen wie in den letzten Monaten die 5 Euro.

  • Danach geht es durch die nächste Tür zu den Ausgabetischen. Hier steht für Sie die Lebensmittelabgabe fertig gepackt zur Verfügung. Es gibt wie bisher 2 volle Tüten.

  • Sie nehmen die beiden Tüten und gehen bitte sofort rechts aus dem bekannten Ausgang und müssen das Gelände umgehend verlassen. Ein eventuelles Umpacken der Tüten in eigene Transportmittel darf auf keinen Fall auf dem Betriebsgelände stattfinden!

  • Es wird in der Tafel selbst vom Kunden nichts mehr ausgepackt, umgepackt oder angefasst. Direkter Kontakt mit den Mitarbeitern der Tafel findet also nicht statt.

  • Damit wir alle Bedürftigen gleich bedienen können, müssen sich alle an die Regeln halten. Nur so kann das funktionieren.

Da die Stadt Bielefeld die öffentlichen Räumlichkeiten für die Vereine in Quelle bis auf Weiteres geschlossen hat und auch in unserer Ausgabestelle in Brake keine Verteilung mehr stattfinden kann, gilt das ausschließlich für den Rabenhof 22.

Hier nochmals die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt:

  • Lebensmittelausgabe von Montag bis Freitag
  • Einen Tag vorheranrufen. Tafelkunden bekommen ein Uhrzeit genannt
  • Nur kommen, wenn die Lebensmittel getragen werden können
  • pro Haushalt max. 2 Personen für die Abholung
  • Wer krank ist bleibt bitte Zuhause
  • Ausschließlich vorgepackte Lebensmitteltüten wie bisher
  • Abstandsregeln und Hygienevorgaben müssen von jedem Kunden eingehalten werden
  • Keine Kinder bei der Ausgabe
  • begrenzte Anzahl Kunden mit Abstand im Gebäude
  • Durchlaufzeit von 2 bis 3 Minuten pro Person
  • Keine Gespräche möglich
  • Kontaktlose Übergabe im Gebäude
  • Ausgang über Seiteneingang ohne weiteren Kontakt mit Dritten
  • Nichts auspacken, umpacken und sofort das Gelände verlassen
  • Ohne Einhaltung der Vorgaben erfolgt Ausschluss aus der Verteilung

Wir müssen darauf achten, dass das mit den Hygieneregeln strikt eingehalten wird. Wer sich innerhalb der Tafel und auf dem Betriebsgelände nicht daran hält, kann nicht mehr kommen. Da gibt es keinerlei Spielraum für uns.

Diese Form der Lebensmittelausgabe dürfte wohl noch eine ganze Weile so dauern. Bitte denken Sie an die schwarzen Baumwoll-Tüten, wenn Sie kommen. Bringen sie die einfach mit. Wir werdern Sie waschen und erneut mit Waren befüllen. Das erspart uns zum Teil den Zukauf von neuen Tüten.

Allein in den letzten Wochen sind viele tausend Tüten verteilt worden. Die Bielefelder Tafel hat bereits 4.000 neue Tüten zukaufen müssen, weil nicht mehr genug da waren.



ACHTUNG: BITTE UNBEDINGT BEACHTEN - 29.05.20 - 9.00 Uhr

Die Bielefelder Tafel möchte kommende Woche wieder öffnen.

Es ist ganz wichtig, vorher anzurufen! Nicht einfach kommen. Das geht nicht!!

Jeder bekommt einen festen Termin. Aber bitte immer 1 Tag vorher anrufen, weil wir die Menge der Bestellungen vorher wissen müssen.

- Wer früher an einem Dienstag kam, der ruft am Montag an.
- Wer früher an einem Mittwoch kam, der ruft am Dienstag an.
- Wer früher an einem Donnerstag kam, der ruft am Mittwoch an.
- Wer früher an einem Freitag kam, der ruft am Donnerstag an.

Wer noch kein fester Kunde bei der Bielefelder Tafel ist, der ruft am Freitag für Montag an.

 


Heute am Freitag, den 29.05. könnt ihr bis 15.00 Uhr in der Tafel anrufen


 


Am Wochenende steht der genaue Ablauf hier. Jeder muss dann die Corona-Regeln einhalten oder wieder gehen! Keine Ausnahme!!

Es bleibt bei den fertigen Tüten wie die letzten Monate. Sonderwünsche sind nur "Vegetarier" und "ohne Schwein". Also genau so, wie seit März.

Immer vorher anrufen! Nicht einfach kommen!! Hygienemaßnahmen wie beim Einkaufen und nach Aufforderung einzeln in die Tafel reingehen.

Die ersten Tage werden wohl etwas holprig starten, aber dafür bitten wir um Verständnis. Mehr geht hier einfach nicht.

Schöne Feiertage!



 

Halfar System GmbH spendet Taschen an die Tafel - 19.05.2020

Das Bielefelder Unternehmen Halfar System GmbH unterstützt die Bielefelder Tafel mit einer größeren Taschenspende für unsere Lebensmittelausgabe.

HALFAR® entwirft, produziert und vertreibt Taschen und Rucksäcke als Werbeartikel oder als Spezialtaschen für technische Produkte.

Vor kurzem übergab Geschäftsführer Armin Halfar (links im Bild) eine Taschenspende an die Bielefelder Tafel, mit der wir ab jetzt die vorgepackten Lebensmittel ausliefern werden.


Foto: Geschäftsführer Armin Halfar, Stephanie Möllers & Winfried Möllers (beide vom Tafel-Vorstand)

Anders als die bekannten Papiertüten der letzten Monate sind diese Taschen extrem belastbar und erneut zu nutzen.

Daher eine Bitte an unsere Kunden: "Gebt uns die Taschen nach Gebrauch beim nächsten Besuch wieder; wir waschen sie bei uns im Rabenhof und nutzen sie für die kommenden Auslieferungen an euch."

Wir bedanken uns bei HALFAR® für die freundliche Unterstützung. In den letzten 2 Monaten sind bei der Bielefelder Tafel einige tausend Taschen & Tüten für die Lebensmittelauslieferung verbraucht worden.

Die Spende der Halfar System GmbH kam daher genau zum richtigen Zeitpunkt.

 


 

DropBlock spendet modische Mund-Nasen-Bedeckungen - 16.05.2020

Neue Maskenspende bei der Bielefelder Tafel e.V. eingetroffen: Not macht erfinderisch, das spürten in den letzten Wochen auch die Festangestellten im Cafe Europa: Statt Discobetrieb werden vom Betreiber inzwischen modische Designmasken und Fanmasken verschiedener Marken und DJs gefertigt und vertrieben.

„Da gibt es gerade einen riesen Bedarf“, war sich Peter Daletzki, einer der Geschäftsführer vom Cafe Europa, lange vor der Maskenpflicht sicher und so wurde innerhalb weniger Tage ein neues Tochterunternehmen namens DropBlock inklusive Onlineshop gegründet, das die Maske als modisches Accessoire etabliert.

Nicht jedes hergestellte Produkt erfüllt alle Qualitätsanforderungen von DropBlock. Darum sind immer wieder Einzelstücke als B-Ware aussortiert worden.

Seit Beginn der Krise kamen dadurch immerhin rund 80 Masken zusammen, die uns Betriebsleiterin Franziska Peitzmeier vor einigen Tagen in der Bielefelder Tafel übergab.

Einmal Luft anhalten für’s Foto bitte: Tafel-Vorstand Winfried Möllers und Cafe Europa-Betriebsleitung Franziska Peitzmeier präsentieren die gespendeten Masken.

Die ersten der gespendeten Masken fanden übrigens bereits nach 1 Stunde nach Spendenübergabe rege Zustimmung bei der modisch orientierten Belegschaft.

Die Bielefelder Tafel bedankt sich für die Masken, die man auch hier bei DropBlock online erwerben kann.

 


 

ACHTUNG: Am 22.05. gibt es keine Lieferung - 15.05.2020

Am Freitag den 22. Mai gibt es keinen Lieferservice durch die Bielefelder Tafel. In der kommenden Woche wird nur von Montag bis Mittwoch ausgeliefert.

Wer bisher an einem Freitag seine beiden Tüten erhalten hat, sollte sich an einem der anderen drei Tage (MO/DI/MI) melden. Niemand bleibt unversorgt!

Die Woche danach läuft alles wieder wie vorher.


 

KURZINFO: LIEFERSERVICE BIS 01. JUNI VERLÄNGERT - 15.05.2020

Weitere Verlängerung unseres Lieferservice bis voraussichtlich zum 1. Juni 2020. Zwischen 10-12 Uhr anrufen oder eMail senden. Lieferung kommt dann am Nachmittg bis vor die Haustür.

Sonderwünsche zum Inhalt der zwei Tüten können wir leider nicht mehr berücksichtigen. Ausnahme sind nur die Vegetarier und Familien, die kein Schweinefleisch essen.

+ + + LIEFERUNG WIRD ALSO BIS 1. Juni beibehalten + + +

Hinweis:
Die schwarzen Baumwoll-Tragetaschen möchten wir nach Möglichkeit gerne zurück. Sie werden in unserer Wäscherei im Rabenhof gewaschen und kommen erneut zum Einsatz.

Bitte den Fahrerinnen & Fahrern bei Gelegenheit mitgeben, das hilft uns bei der nächsten Verteilung. Die Baumwolltaschen sind deutlich stabiler als die zum Teil eingesetzten Papiertüten und schonen die Umwelt!

Nochmals vielen Dank an die zahlreichen Unterstützer, die aktuell täglich die Lebensmittel in Bielefeld ausliefern und bisher ausgeliefert haben.


 

INFO: LIEFERSERVICE BIS 18. MAI VERLÄNGERT - 01.05.2020

Weil sich praktisch in Sachen Corona nichts grundsätzlich verändert hat, wird der Lieferservice auch nach dem 5. Mai so weiterlaufen. Vom Ablauf her bleibt bis auf eine Ausnahme alles so wie bisher. Zwischen 10-12 Uhr anrufen oder eMail senden. Lieferung kommt dann am Nachmittg bis vor die Haustür.

LIEFERUNG WIRD BIS 18. Mai beibehalten!

Ab Montag den 4. Mai gibt es eine Änderung: Ab Montag können wir die Lebensmittel nicht mehr kostenlos abgeben. Nach 6 Wochen ohne regelmäßige Einnahmen geht der Tafel langsam das Geld aus.

Auch die Stadt Bielefeld oder Lokalpolitik hat uns bisher finanziell in keiner Weise unterstützt. Trotz der Bitte um finanzielle Hilfe keine einzige Reaktion. Da kann sich jetzt jeder Bielefelder seine eigenen Gedanken zu machen.

Alles was die Bielefelder Tafel als Verein in unserer Stadt auf die Beine gestellt hat, basiert ausschließlich auf Spenden, Mitglidsbeiträgen und der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Freiwillige aus allen Bevölkerungsschichten. Viele neue Helfer staunen anfangs, wie groß die Bielefelder Tafel am Rabenhof 22 ist, welche Mengen an Lebensmitteln täglich bewegt werden und wieviele Menschen hier Tag für Tag freiwillig arbeiten.

Ohne die zahlreichen freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer die hier Tag für Tag die Lebensmittel in Bielefeld an die einzelnen Haushalte ausliefern, ständen mehr als 2.500 Bedürftige in unserem Bereich komplett ohne Unterstützung da.

+ + + Ab 4. Mai kosten die beiden Tüten zusammen 5 Euro + + +

Da wir nun seit Mitte März keine regelmäßigen Einnahmen mehr haben und die Ausgaben in der Bielefelder Tafel munter weiterlaufen, möchte der Lieferdienst ab dem 4. Mai pro Haushalt pauschal 5 EUR in Empfang nehmen. Das Geld bitte in den beigefügten Umschlag legen. Wer in den letzten Tagen mit uns telefoniert hat, der kennt das ja bereits.

An der Menge der ausgegebenen Lebensmittel wird weiterhin nicht eingespart. An manchen Tagen waren es ja zwischen 15 und 20 kg pro Haushalt. Dank zahlreicher Großspenden aus dem Handel und der Lebensmittelindustrie holen unsere 3 LKWs täglich Lebensmittel in über 30 Märkten ab. Was hier bei uns in der Tafel reinkommt, geben wir auch gerne wieder aus. Nächste Woche kommen wohl wieder tolle Erdbeeren und viel Spargel, der dann in die Lebensmitteltüten kommt.

Mit den 5 Euro leistet jeder Haushalt einen kleinen Teil zur Finanzierung unserer laufenden Kosten.

Ablauf:
- Anrufen oder schreiben (Montag bis Freitag von 10-12 Uhr)
- Name, Adresse, Ausgabenummer angeben
- Bitte jede Woche neu melden
- Warten bis nachmittags die Lebensmittel gebracht werden
- 5 Euro in den Umschlag legen
- Die 2 vollen Tüten mit ins Haus nehmen
- Auspacken & freuen


Foto: Lebensmittellieferung für 4 Haushalte (jeder Haushalt bekommt 2 Tüten) Quelle: Jubico

Und nochmals herzlichen Dank an alle Bielefelderinnen und Bielefelder, die uns bisher so toll unterstützt haben.

Der Lieferdienst läuft also noch 2 Wochen weiter bis zum 18. Mai.
Wer für die Tafel spenden möchte, der kann das über die oben rechts genannten Konten bei der Sparkasse Bielefeld machen. Jeder Euro hilft uns hier!

 


INFO: Die 20 EUR ALDI-Gutscheine sind da - 28.04.2020

Die Coronakrise trifft ja vor allem Bedürftige in Deutschland. Eine schöne Geste kommt jetzt von ALDI:  

ALDI Nord und ALDI SÜD spenden gemeinsam 200.000 Euro in Form von Einkaufsgutscheinen und rufen ihre Kunden dazu auf, die Tafeln vor Ort ebenfalls zu unterstützen.

Die Tafeln in NRW haben von ALDI-Nord eine große Anzahl von Einkaufsgutscheinen als Großspende erhalten. Über einen Verteilerschlüssel sind viele ALDI-Einkaufsgutscheine nun auch diese Woche bei der Bielefelder Tafel angekommen.

Wir werden diese Gutscheine nach eigenem Ermessen gezielt an Bedürftige verteilen, die wirklich auf die Gutscheine angewiesen sind. Bei vielen unserer Kunden kennen wir die persönlichen Lebensverhältnisse recht gut und möchten genau diesen Personenkreis gezielt mit einem ALDI-Gutschein unterstützen.

Zusätzlich nutzt ALDI seine Reichweite, um seine Kunden zu ermutigen, bei den lokalen Tafeln wie hier in Bielefeld mitzuhelfen. Unter dem Hashtag #gemeinsamgehtalles informiert ALDI seine Kunden auf den Social Media Kanälen und über großformatige Anzeigen über Möglichkeiten, sich ebenfalls bei den lokalen Tafeln in Deutschland zu engagieren.

Gerade in dieser herausfordernden Zeit können gemeinnützige Organisationen Unterstützung gebrauchen. Wir würden uns freuen, wenn sich auch unsere Kunden bereit erklären, ihre Hilfe bei der jeweils regional zuständigen Tafel anzubieten“, so Simon Gelzer, Managing Director Corporate Buying bei ALDI SÜD.

Presse-Info von ALDI >>>

Die Bielefelder Tafel bedankt sich herzlich bei ALDI für diese Unterstützung!


 

INFO: Jubico hilft - 21.04.2020

Seit einiger Zeit haben wir Unterstützung von Jubico. Jubico ist eine Jugendgruppe der Sportjugend Bielefeld e.V. bestehend aus ca. 20 Jugendlichen von verschiedenen Bielefelder (Hoch-) Schulen, die sich das ganze Jahr über unter dem Motto "Schau hin! Sei mutig! Steh auf" für Zivilcourage einsetzt.

Jubico bietet kostenlos Zivilcourage-Workshops für Kinder und Jugendliche an, besucht vielfältige Kongresse und Veranstaltungen und ist auch selbst couragiert unterwegs. Auf Facebook heißt die Gruppe "Jubico - Junge Bielefelder couragieren", auf Instagram findet man sie unter @jungebielefeldercouragieren und die Webseite heißt: jungebielefeldercouragieren.wordpress.com

Jubico ist ein echt tolles Beispiel dafür, wie Jugendliche und junge Erwachsene in unserer Stadt aktiv am gesellschaftlichen Leben mitwirken. Auf ihrer Website finden sich viele weitere Informationen; ein Blick lohnt sich wirklich.

Heute ist endlich etwas Zeit, um Jubico mal Dankeschön zu sagen für die regelmäßige Hilfe bei der Auslieferung.


 

EINEN MONAT BRINGDIENST - 20.04.2020

Seit gut 4 Wochen läuft der Lieferdienst durch die Bielefelder Tafel. Alle Kundinnen und Kunden der Tafel die auch schon vorher einmal in der Woche am Rabenhof ihre Lebensmittel abgeholt haben, werden ausnahmslos auch nach Hause beliefert.

Kommt eine Lieferung nicht am gleichen Tag, so hat man zu spät angerufen. Die Lieferung erfolgt dann am kommenden Tag durch die freiwilligen Helfer. Inzwischen hat sich die Bestellung per Telefon oder online per Mail gut eingespielt.

Zahlreiche Haushalte werden Tag für Tag auf diese Weise mit Nahrungsmitteln, Blumen und anderen Kleinigkeiten versorgt.

Unsere fleißige Telefonistin Irma bei ihrer Arbeit.

 

Eddi, unser Logistiker in der Tafel

Ohne den Eddi & die Irma gäbe es keinen Lieferdienst !!

Herzlichen Dank für euren Einsatz :-)

 


 

Vom Kunden zum Helfer - 15.04.2020

Die Bielefelder Tafel macht ja jetzt schon einige Zeit den kontaktlosen Lieferdienst.

Schaut man beim Ausliefern in die Augen der Menschen, war es trotz aller Mühen und Kosten eindeutig die richtige Entscheidung!

Eben kam eine Nachricht eines Kunden an, der sich auf seine Weise bedanken möchte. Foto stammt von ihm. Das freut uns natürlich sehr!


Normale Lebensmittelmenge plus Bonus (Blumen/CDs/Osterhasen, je nach Verfügbarkeit)

Vielen Lieben Dank für die Unterstützung und Mühe.
Ich freue mich schon Morgen dass ich auch helfen kann...

 


 

Achtung: Keine automatische Belieferung - 15.04.2020

Weil sich auch nach Ostern die Bestellungen wieder deutlich gehäuft haben:

Bitte die Bestellung immer wöchentlich neu vornehmen!

Es gibt keine automatische Verlängerung. Für uns ist es in der Tafel am einfachsten, wenn die Lieferwünsche per eMail eingehen. Das entlastet unsere Leitungen und wir können schneller reagieren. Auch Nachfragen wegen falscher Schreibweise des Namens oder der Adresse werden so vermieden.

Nicht zuletzt kommen auch unsere älteren Kundinnen & Kunden schneller durch und können bestellen.

Wenn also per Mail bestellt wird, können wir deutlich mehr Lieferungen abarbeiten.


.

INFO: Lieferdienst wird weiter verlängert - 14.04.2020

Der von uns eingeführte Lieferdienst wird verlängert. Ursprünglich war ja geplant, die kontaktlose Lieferung der Lebensmittel bis zum 20. April beizubehalten. Da niemand genau sagen kann wie es zeitlich konkret weitergehen kann, wird der Lieferdienst durch unsere freiwilligen Fahrerinnen & Fahrer verlängert bis zum 5. Mai. Alles bleibt also bei dem derzeitigen Ablauf. Anrufen und die Lieferung kommt meistens nachmittags nach Hause.

Nochmals zur Info:

1. Zwischen 10 und 12 Uhr telefonisch bestellen » 0521 / 2381522

2. Lieferung dann am gleichen Tag bis vor die Haustür

3. Zu spät bestellt? Lieferung erst einen Tag später

4. Bestellungen können auch online
    unter info@tafel-bielefeld.de gemacht werden (besser!)

5. Nach wie vor nur 1 Lieferung pro Woche

6. Bitte Bestellung wöchentlich vornehmen (Anruf/eMail)
    Es gibt keine automatische Verlängerung!!!

7. Nach wie vor für Sie kostenlos!

Hinweis: Konnte Ihre Lebensmittelbestellung 2 mal nicht zugestellt werden, können wir Sie nicht mehr berücksichtigen. Ist jetzt leider auch mehrfach passiert.

Anfang Mai werden wir entscheiden wie die Wochen danach ablaufen können.


 

Allgemeine Info: Suppen-Ausgabe in Bielefeld - 14.04.2020

An dieser Stelle möchten wir als Bielefelder Tafel e.V. ein eMail weitergeben. Hier der Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach Rücksprache und Genehmigung durch die Stadt Bielefeld wollen wir eine Suppen-Ausgabe für diejenigen anbieten, die ansonsten derzeit nichts Warmes zu essen erhalten bzw. zubereiten können.

Dies ist als Überbrückung für die Zeit gedacht, in der durch Corona die bisherigen Angebote nicht stattfinden können. Dazu gibt es eine Kooperation zwischen dem Arbeitersamariterbund, dem Bielefelder Tisch sowie Privatpersonen.

Ab Mittwoch, 15.04. ist geplant, dass täglich in der Zeit von 12-14 Uhr eine Suppen-Ausgabe auf den Stellplätzen zwischen dem Bahnhofsvorplatz sowie der Nahariyastraße stattfindet.

Da derzeit Menschenansammlungen vermieden werden sollen, wird die Suppe „To-Go" ausgegeben und darum gebeten, dass sie erst mit mindestens 50 Metern Abstand von der Ausgabestelle verzehrt wird.

Wenn Sie Personen kennen, die dies betrifft, geben Sie gerne die Informationen weiter.

Ihnen viel Gesundheit!

Freundliche Grüße von

Claudia Fuchs


 

Kundeninfo: Lieferdienst online bestellen - 08.04.2020

Ein Hinweis an unsere Kunden: Ihr könnt auch online per eMail euren Lebensmittelwunsch mitteilen. Viele machen das derzeit ja auch schon so.

Für uns hat das den großen Vorteil, dass das mit dem Abgleich der Adressen und Telefonnummern hier intern nicht so lange dauert und die Nummern für den normalen Bürobetrieb weitgehend frei bleiben. Bitte entsprechende Nachweise mitsenden, wenn ihr noch nie Kunde bei der Bielefelder Tafel gewesen seid.

Bitte haltet die Telefonnummern frei für Ältere und Personen/Familien, die eben kein Internet haben und hier normal anrufen müssen.

Die eMailadresse lautet: info@tafel-bielefeld.de

Der Zeitraum für Anrufe ist nur von 10-12 Uhr. Per Mail geht es rund um die Uhr.


 

Spende Büromöbel - 05.04.2020

Die Bielefelder Tafel freut sich über eine Spende von 2.500 EUR von der Bielefelder Bürgerstiftung für ein neues Büro. Das Team der Tafel wächst ständig und benötigte zwei neue Arbeitsplätze für allgemeine Bürotätigkeiten. In dem frisch renovierten Raum fehlte es noch an einer kompletten Büroausstattung. Die Lücke konnte mit der Spende geschlossen werden.

Das neue Büro ist zwar noch nicht fertig eingerichtet, aber das wird schon. Im Moment findet die ganze Planung & Koordination für den Lieferdienst in diesen Räumlichkeiten statt. Auf dem Bild ist nur eine Hälfte des Büros zu sehen.

Hier läßt sich abseits vom Trubel in der großen Halle - dort stellen viele Ehrenamtliche die Lebensmitteltüten zusammen - in Ruhe telefonieren und arbeiten.

Die Bielefelder Bürgerstiftung ist für alle Menschen offen, die sich engagieren möchten. Die Stiftung führt eigene Projekte durch, um gezielt Lücken im sozialen Netz zu schließen. Sie unterstützt aber auch andere Vereine und Initiativen in Bielefeld mit finanziellen Förderungen wie bei uns in der Bielefelder Tafel.

Weitere Informationen zur Bürgerstiftung findet man auf deren Internetseite unter: https://www.bielefelder-buergerstiftung.de/

An dieser Stelle unser herzlichen Dank an die Bielefelder Bürgerstiftung für die Spende!


 

Unsere beste 4-beinige Mitarbeiterin - 04.04.2020

Wir möchten endlich mal eine unserer fleißigsten Mitarbeiterin der Bielefelder Tafel vorstellen: Tafelkatze.

Das langjährige Maskottchen der Bielefelder Tafel ist die Tafelkatze. So heißt sie eben auch; einfach nur "Tafelkatze".

Tafelkatze hatte keine erfreuliche Biografie. Ihr vorheriges Leben war von einigen weniger schönen Ereignissen geprägt. Bekanntlich suchen sich Katzen ja häufig ihr Zuhause selber aus. So war das eben auch bei uns.

Tafelkatze ist beliebt bei allen Mitarbeitern und Freiwilligen, sie kennt ihr Revier genau und bleibt stets direkt an der Tür zum Eingang der Tafel sitzen. Selbst reger Lieferverkehr im Hof bringt sie nicht aus der Ruhe.

Nach Feierabend wird Tafelkatze aktiv und leistet auf ihre Weise einen kleinen Beitrag zum Bestehen der Bielefelder Tafel.

Weiter so, Tafelkatze! Du machst einen guten Job!


 

Mundschutz in Zeiten von Corona - 03.04.2020

Momentan gibt es ja doch Engpässe hinsichtlich der Lieferungen von Gesichtsmasken. Bei der Lebensmittelabholung durch die Fahrer der Bielefelder Tafel sowie der Sortierung der Lebensmittelspenden in der Zentrale im Rabenhof wird auf Sicherheit geachtet. Alle unsere Tafel-Mitarbeiter tragen derzeit eine Atemschutzmaske bzw. einen Mundschutz, um vor allem Tröpfchen- und Schmierinfektionen entgegenzuwirken.

Nachdem wir keinen Mundschutz mehr kaufen konnten, sind wir auf ein regionales Angebot aus Bielefeld-Quelle aufmerksam geworden. Die beiden Bielefelderinnen Birthe Plöger & Melanie Liebrenz haben uns innerhalb kürzester Zeit mit einem selbstgenähten Mundschutz geholfen. Insgesamt 40 individuelle Einzelstücke kommen jetzt täglich in der Bielefelder Tafel zum Einsatz.

Munschutz

Der Mundschutz ist wirklich angenehm zu tragen und kann einfach sterilisiert werden. Weitere Bilder »

Selbstverständlich möchten wir dieses Angebot gerne fleißig teilen und verbreiten! Wer sich dafür interessiert, der kann die beiden unter 0177 / 5449770 oder 0160 / 5634342 erreichen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Melanie & Birthe für die fixe Lieferung :-)



INFO: Genug Fahrerinnen & Fahrer für Auslieferungen zusammen - 01.04.2020 - 8.00 Uhr

Liebe Bielefelderinnen, liebe Bielefelder!

Vor kurzem haben wir ja zusätzliche Freiwillige mit eigenem Pkw für die Belieferung unserer Tafel-Kunden gesucht. Womit kaum einer von uns hier in der Tafel gerechnet hat: Es haben sich (sehr) viele Bürger aus allen gesellschaftlichen Schichten in ganz kurzer Zeit gemeldet und ihre Unterstützung angeboten. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Tolle Leistung!

Viele Freiwillige waren erstaunt darüber, wie groß unsere Einrichtung in Baumheide am Rabenhof 22 ist und wieviel Arbeit der laufende Betrieb hier doch mit sich bringt. Bedenkt man dann noch, dass das alles über Spenden (Geld- und Sachmittel), sehr viele Ehrenamtliche und aktive Vereinsmitglieder gestemmt wird, können das manche Besucher vor Ort nicht glauben.

Wenn es in den kommenden Wochen wieder zu Enpässen kommt sollte, werden wir hier nochmals einen Aufruf starten. Und bleiben Sie gesund!

Der Vorstand
Winfried Möllers


NEU: Bringdienst während Corona-Krise - 25.03.2020

Liebe Kundinnen und Kunden,

nach der Schließung der normalen Lebensmittelausgabe an allen Standorten stellen wir von der Bielefelder Tafel vorübergehend um auf einen individuellen Lieferdienst.

Wegen der damit verbundenen Arbeit können wir nur Personen berücksichtigen, die bereits bei uns registriert sind und schon vorher (zeitnah) Lebensmittel bezogen haben.

So funktioniert der Lieferdienst:

1. ANRUFEN VON 10-12 UHR
Wenn Sie unseren Bringdienst in Anspruch nehmen möchten, können Sie diese Nummern anrufen:

        Tel.: 0521/2381522

        Mobil: 0172/4547751

        eMail: info@tafel-bielefeld.de geht auch.

Nennen Sie uns bitte Ihre Ausgabenummer und an welchem Tag Sie immer gekommen sind.
Das vereinfacht die Sache für uns deutlich!

2. BEDARF DURCHGEBEN
Sie sagen was Sie gerne möchten und wir schauen, ob speziell solche Lebensmittel vorhanden sind.
Je nach Familiengröße reicht das von der Menge her von einer Tüte bis zur Kiste

Anrufen nur von Montag bis Donnerstag (tagsüber von 10 - 12 Uhr)

3. LIEFERUNG
Je nach Tourenplan der einzelnen Fahrer kommen die Lebensmittel am nächsten Tag zu Ihnen nach Hause und werden vor der Tür abgestellt.
Bitte sorgen Sie dafür, dass die Waren schnell in Ihre Wohnung kommen!

4. KOSTEN
Dieser Bringdienst während der Corona-Krise wird durch uns als Bielefelder Tafel durch Spenden finanziert!

Es kostet Sie als Kunde der Bielefelder Tafel KEIN GELD !!


Also tagsüber von 10 bis 12.00 Uhr anrufen von Montags bis Donnerstags. Spätere Anrufe können von unserem Tafelteam leider nicht mehr bearbeitet werden.
Die Fahrer kommen jeweils von Dienstag bis Freitag bei Ihnen vorbei..



Wichtig:
Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Lebensmittel. Sie müssen bereits in der Liste stehen. Und wenn keine Ware mehr da ist, können wir Ihnen auch nichts mehr nach Hause bringen.

Wir hoffen Ihnen damit unbürokratisch und einfach durch diese schweren Zeiten helfen zu können.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand
Winfried Möllers


 

14.3.2020: Bielefelder Tafel schließt mit sofortiger Wirkung die Ausgabe

Die Ausbreitung des Coronavirus bringt auch für uns als Bielefelder Tafel inzwischen unkalkulierbare Risiken mit sich. Für die Gesundheit unserer Tafel-Nutzerinnen und -Nutzer, den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie dem festangestellten Personal können wir die Verantwortung in dieser Krise nicht mehr übernehmen. Viele Menschen bei der Bielefelder Tafel gehören zu den Risikogruppen; sowohl Helfer wie auch Kunden.

Nach reiflicher Überlegung sieht sich der Vorstand leider gezwungen, die Bielefelder Tafel mit den drei Ausgabenstellen Am Rabenhof, Quelle und Brake ab sofort bis voraussichtlich zum 20.04.2020 zu schließen.

Die allgemeine Lage hat sich inzwischen Tag für Tag verschärft. Nicht ohne Grund sind seit Freitag in NRW die Schließungen von Kindergärten und Schulen angekündigt worden. In anderen Bundesländern sieht es ähnlich aus. Zahlreiche Tafeln haben das gleiche Problem wie wir hier in Bielefeld und stellen inzwischen ihre Lebensmittelausgabe ebenfalls komplett ein. Weitere Informationen gibt die Bundestafel in Berlin in ihrer Pressemitteilung heraus.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, doch gibt es leider keine andere Möglichkeit um die Gesundheit von Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu 100 % zu garantieren. Dafür bitten wir um Verständnis.

Die Ausgabe bleibt voraussichtlich bis zum 20.04.2020 geschlossen. Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme der Lebensmittelausgabe gibt es auf der Internetseite unter tafel-bielefeld.de im Internet.

Der Vorstand
Winfried Möllers


 

Das Möbelhaus ZURBRÜGGEN unterstützt die Bielefelder Tafel“

Große Freude bei der Bielefelder Tafel. Am 05. Februar erhielt die gemeinnützige Organisation einen Scheck in Höhe von 3.000,- EUR aus den Händen von Herrn Schmelter, dem Leiter des Möbelhauses ZURBRÜGGEN.


Bildunterschrift: v. l.; Herr Schmelter (Leiter Zurbrüggen Bielefeld), Herr Bockstette (Mitarbeiter Bielefelder Tafel), Herr Möllers (Vorsitz. Bielefelder Tafel), Herr Schleicher (Stellvert. Leiter Zurbrüggen Bielefeld)

Mit der großzügigen Spende unterstützt ZURBRÜGGEN die Arbeit der gemeinnützige Organisation, die aktuell rund 2.500 Bielefelder Bürger wöchentlich mit zusätzlichen Lebensmitteln versorgt.

Jeden Tag retten die ehrenamtlichen Helfer genießbare Lebensmittel vor der Vernichtung. Im Vordergrund steht die Absicht, Menschen zu helfen. Gleichzeitig leisten die Tafeln mit dem Einsammeln von Lebensmitteln aber auch einen wertvollen Beitrag zur Ressourcenschonung und damit zum Umweltschutz.


 

 

Wir wünschen allen Kunden und Freunden der Bielefelder Tafel ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020!!!

__________________________________________________________________________________

Auch im letzten Jahr haben wieder viele Firmen und Institutionen an der Christkind-Aktion der Bielefelder Tafel teilgenommen und viele schöne Pakete für die Kinder der Tafel-Nutzer gepackt.

Dafür sagen wir herzlichen Dank.

Stellvertretend für die vielen Spenderinnen und Spender, die dazu beigetragen haben, dass die kleinen Tafelnutzer das Weihnachtsfest mit tollen Überraschungen feiern können, ein paar Bilder der Übergabe der Weihnachts-Päckchen bei der BKK Dürkopp-Adler am 16.12.2019.

 ______________________________________________________________________________________

 

AUFNAHMESTOPP für Neu-Kunden ist beeendet!

Die Bielefelder Tafel kann ab Februar 2020 wieder Neu-Kunden aufnehmen. Wir bitten zu beachten, dass ein Rechtsanspruch auf die Nutzung des Tafel-Angebotes nicht besteht.

______________________________________________________________________

Ein Hinweis in eigener Sache:

Aktuell wird offensichtlich versucht, bei Haustür-Sammlungen oder Straßen-Sammlungen Geldspenden
für die Bielefelder Tafel e.V. einzuwerben.

Die Bielefelder Tafel e.V. führt keine dieser Sammlungsarten durch!

Die Personen, die vorgeben, diese Sammlungen für die Bielefelder Tafel e.V. durchzuführen, sind in betrügerischer Absicht unterwegs und sind definitiv nicht für die Bielefelder Tafel e.V. tätig.

Bitte informieren Sie beim Auftreten dieser Spenden-Sammler umgehend die Polizei.

_______________________________________________________________________________

 

Zu welcher Verteilstelle für Lebensmittelspenden im Stadtgebiet gehöre ich ?
Bitte beachten Sie hierzu unsere Hinweise.